Retrozirkel

Wonder Boy III

Lucie, Niels und Martin begutachten einen Klassiker auf dem Sega Master System. Ein braver Recke gerät an den falschen mechanischen Drachen und wird verflucht sein Dasein fortan als Eidechse, Maus und sonstiges Getier zu fristen.

 

Flattr this!

6 Comments

    Selbstkritik: Ich vergleiche zu viel mit Mario 😉

  • Da habt ihr euch aber nicht eben den besten Teil der Reihe ausgesucht (das wäre Teil 4 oder 5). Trotzdem ein allemal nettes Spiel, das, wie ihr schon “anmerktet”, viele innovative Spielelemente zu bieten hatte.

    Adventure Island ist übrigens ein Klon von Wonder Boy und nicht umgekehrt.

    F-Zero beim nächsten Mal, gute Wahl!

    • Dieser Teil der Serie war ein Hörerwunsch 😉

    Für mich eines der besten Spiele aus der 8Bit Generation und definitiv ein Must-Have für Castleroid/Metroidvania Fans

  • Der Kritikpunkt mit der Steuerung kann ich nicht ganz nachvollziehen. Ich bin jemand der mit dem SMS sozialisiert wurde und habe mir dann später die NES Spiele allen voran Mario Bros. angetan. Die Steuerung ist auch dort derbe ungenau und das Leveldesign(2MBit Spiel=max. 256KB Speicher für niedrigste Kosten), ja bei Wonderboy III ist es nicht besonders aber im Vergleich zu den bekannten NES Gurken muss man sich hier auch nicht verstecken, Sound ist Schrott da gehe ich mit. Da gab’s auf dem SMS nur wenige Spiele mit Atmosphäre wie Mickey Mouse, Batmans Return, Master of Darkness und die Technik war auch nicht besonders dafür ausgelegt. Wenn man die Originalkonsole zur Hand hat, erkennt man zudem das die PAL Spiele häufig zu langsam ablaufen und nur einen Teil des Spielebereichs abbilden(Stichwort NTSC->PAL vs. 60Hz Mod). Und zu den Farben, das SMS konnte weniger Farben als der GG darstellen und musste sein Signal über RF ausgeben. So wie heute die nachcolor. SW Filme aussehen, so sehen heute viele SMS Spiele aus. Der Erfolg des Spiel lag meiner Meinung nach an der Höhepunkt der Konsolenära. Sowohl der Vorgänger und Nachfolger waren eigenständiger und besser trotzdem tauchte der Teil in div. Top10 Listen auf.

    Ansonsten würde ich mir wünschen, wenn das Team schon Vergleiche und On-Air Kommentare abgibt, wenigstens mit ein Minimum an Recherche und Niveau abzusichern. Stellenweise hörte sich der Beitrag schon so an, als ob der AVGN eine weitere Folge SuperFamicon vs. Genesis produziert. Auch ein wenig Geschichte hätte sicher nicht geschadet. Die Wonderboy Serie kommt ja ursprünglich aus der Automatenwelt.

    • Wie ich, wenn ich mich richtig erinnere in der Sendung erzählt hatte, hab ich selber ein SMS besessen (und übrigens nie ein NES; das gab’s nur bei Freunden) und ich habe auch viel auf einem MD gespielt.
      Das Problem mit dem zu langsam ablaufen hat man bei jeder PAL-Konsole. Ich hab das Spiel selbst auf’m Emu gespielt, also in Originalgeschwindigkeit. Ich habe übrigens früher sowohl das SMS, NES, MD und SNES fast immer nur über den RF gesehen. Erst später hab ich das SNES über SCART angeschlossen. Auch wenn das SMS nicht so viele Farben hatte, kann man an der Farbwahl was drehen. Wenn ich mich richtig erinnere sah z.B. Castle of Illusion oder Shinobi farbtechnisch weit besser aus. Sonic hingegen wirkte auf dem SMS auch nicht so prickelnd. Aber die verfügbaren Farben der Palette waren anscheinend nicht so der Bringer.
      Zum Thema Steuerung: Die D-Pads von Nintendo sind bis heute die Besten imho. Auch im Vergleich zu den Controllern der PS2/3 oder der XBox360. Und bei Wonderboy 3 war sie auch mit anderen Pads nicht so dolle. Sonic oder Mickey Mouse hatten eine bessere Steuerung – im generellen fühlte sie sich aber selten ähnlich gut an, wie bei vielen Nintendo-Spielen. Ja, Mario rutscht in Super Mario Bros. aber man hat gemerkt, dass es absichtlich so designt wurde und man kann ihn pixelgenau steuern. Bei SMS-Spielen hatte ich häufig das Gefühl, dass die Steuerung einfach mal schwammig war.
      Ich hab imho keinen wirklichen Bias für Sega oder Nintendo — auch bei Sega gibt es echte Perlen (und sie haben übelst krasse Arcade-Titel mit Spielen wie der Virtua Cop oder Virtua Fighter-Reieh). Und wenn du dir z.B. die Auswahl unserer Top3 des letzten Jahres ansiehst, wirst du sehen, dass Platz 1 ein Sega CD-Spiel (Snatcher) und Platz 2 ein Game Gear-Spiel (GG Shinobi 2) ist. Aber Wonderboy 3 ist halt nicht so wirklich gut gealtert meiner Meinung nach.

Leave a Reply