Retrozirkel

Summer und Winter Games

summer-games-ii-20090316060421213-2786378

Diesmal geht es sportlich zu beim Retrozirkel. Stabhochsprung, Turnen, Biathlon und Eiskunstlauf mit einem C64 der so manche Nerdkindheit geprägt hat. Rüttelt mit uns den Joystick um die Wette bei den Summer und Winter Games von Epyx.

Mit: [podlove-contributors]

4 Comments

    4 Spieler adapter gab es auch schon für den C64 und Amiga.
    IK+ Gold konnte man auf dem C64 schon zu dritt Spielen.
    Beim Amiga fällt mir Dyna Blaster ein, dafür hatte ich mir
    den Adapter extra gekauft.

  • Alle +30 bekommen immer feuchte Augen, wenn ich meine RaspberryPI-C64 anschalte und Wintergames spiele…

  • Danke für die sehr unterhaltsame Folge. Besonderer Dank für den Softwaretip OpenEmu. Zusammen mit einem PS3 Controller kommt ein dermaßen luxuriöses Spielgefühl auf, dass gehört ja schon fast verboten (abgesehen von N64 Spielen da will es mit der Konfiguration des Controllers nicht ganz klappen).
    Ich habe gleich noch mal Metroid Fusion für GBA durchgedaddelt. Hach war das schön <3 .

    Zu The Guardian Legend habe ich auch ein paar wenige Erinnerungen. Ich habe mir damals irgendwann mit der 90er das NES eines Freundes mit einem Haufen Spiele ausgeliehen. Mein Geburtsjahr 1988 verwehrte mir einen früheren Einstieg in die schöne Pixelwelt.

    An sich gefiel mir der Mix aus Zelda mäßiger oben drauf Sicht und einem klassischen Weltraumshooter, jedoch begegnete ich dann den fehlenden Batteriespeicher. Die langen Passwörter haben mich dann verführt eher andere Spiele aus der Sammlung die ich noch vor mir hatte zu spielen.

    Eben habe ich das Spiel noch mal etwas ausprobiert und gemerkt, dass mir die Level im Raumschiff wesentlich mehr Spaß machen, als die zu Fuß. Im Raumschiff gab es schön eingesetzte Gegnerwellen und eine entsprechende Variation. Die Level zu Fuß (zumindest die, die ich gespielt habe) wirkten mir dann doch zu identisch.

    • Danke für das Lob! Und besonders freue ich mich über den ersten Vorab-Kommentar zum nächten Spiel. Wir zeichnen morgen abend auf, keep ’em coming. 🙂

Leave a Reply