Retrozirkel

Streets of Rage II

24streets2

In kleiner Besetzung prügelt und brawlt sich das Team diesmal mit “blanken Knöcheln” durch die “Straßen des Zorns”. Zwei. Schaltet ein wenn es heisst “Ein durchschnittlicher Kindergeburtstag hat aber mehr Story, oder?”.

Flattr this!

9 Comments

    Wie witzig ist das Cover denn bitteschön? Lachen die sich gegenseitig beim Schlagen/Hinfallen etwa an?

  • Oh man! Ich bin tatsächlich langsam zu alt für den Mist! Entweder lassen meine Reflexe nach oder das Spiel ist zwischenzeitlich im Schwierigkeitsgrad gestiegen 🙂

  • Sooo. Ihr seid ja komplett Wahnsinnig mir Shadowrun zu zeigen.
    Ich kannte das gar nicht und habs mal angespielt. Geil! Schöner Suchtfaktor.
    Blöderweise muss ich nochmal von vorne anfangen. Es gibt da nämlich einen Bug der viel Zeit und Nerven kostet. Man kann seinen Datenknacker nicht mehr bei Ed dem Strassenheiler reparieren lassen wenn man zu früh mit der Mono Rail zur Daley-Station fährt (daran liegt es angeblich, nach einer schnellen google suche). Das Keyword erscheint einfach nicht mehr in der Liste. Er will Nuyen haben, ich habe genug Nuyen aber ich kann mich nicht untersuchen lassen, Also lieber erst später zur Daley-Station fahren.

  • Es wäre echt schön, wenn Ihr diesmal auf die Unterschiede zwischen Shadowrun auf dem SNES und dem GENESIS eingeht. Bei Aladin war ja damals die Segaversion um Welten besser.

    Grüße

    • Das werden wir wohl nicht leisten können. Da die Spiele zwar den gleichen Namen tragen, aber völlig unterschiedliche Spiele sind. Es gibt auch noch ein Sega CD-Spiel, das eine Art Text-Adventure ist.

    Irgendwie hat sich bei mir jetzt das Speichersystem zerlegt und springt auf einen zu frühen Zeitpunk zurück. Das nervt mich jetzt gewaltig. Ich war nämlich definitiv schon sehr viel weiter, hatte mehr Geld, bessere Waffen und Fähigkeiten, einen Ork an meiner Seite und jetzt steh ich aufeinmal wieder auf dem Schrottplatz mit Baretta und Lederjacke. Möglicherweise liegt das aber auch an meinem Emulator (ZSNES auf Linux) oder der Version vom ROM. Ich werde jetzt mit Quickfreeze arbeiten, wogegen ich mich sonst immer ein bischen weigere. Hat man ja an der echten Konsole auch nicht :). Ansonsten mag ich das Spiel nach wie vor.
    Man muss sich zwar ein bischen dran Gewöhnen, dass da Orks und Indiander in einer dystopischen Cyberpunkwelt rumlaufen, aber naja. Unterwegs könnte öffter mal etwas Lebensenergie zum aufsammeln rumliegen. Grade wenn man einen schweren Gegner besiegt hat und schnell zum Bett zurück laufen will weil die Energie im Keller ist, kommen einem doch auffällig mehr Killer, Heckenschützen oder was auch immer entgegen. Evtl. hab ich auch falsch geskillt, das mit der Magie durschau ich noch nicht wirklich, aber hey dafür kann ich ganz gut ballern.
    Ich bin gespannt auf euren Podcast zu dem Spiel.

    Gruß aus Dortmund

    • Ha! Das mit den Orks usw. in einer Cyberpunkwelt stösst mir auch immer auf – dachte schon damit bin ich ganz alleine 😉 Aber das hörst du ja dann im Podcast!

    • Ich schließe mich Lucie und Sascha an. Ich vermute dieses Gefühl entsteht wohl dadurch das wir Retrozirkelfans wohl einfach durch die vorwiegenden Rollenspieltypen und -geschichten “verzogen” sind und uns ein Ork eben im “Mittelalterstilgame” eher “rational” 😉 vorkommt. Sie hätten Chewbaka nehmen sollen 😀 Das wäre total logisch gewesen. HAHA!

    Wobei Chewbie immerhin einfach von einem != Erde Planeten stammt :). Das lässt sich gehirntechnisch leichter einfach so hinnehmen. Die Sache mit der Magie ist in Star Wars ja auch drin nur das man es “die Macht” getauft hat.
    Wenn man jetzt beispilsweise statt Orks mal 0rx nimmt so als Alias für CyberOrks2.0 oder so und sie weniger bunt macht…. ich glaube so in der Richtung hätte mir das besser gefallen.

Leave a Reply