Retrozirkel

The Legend of Zelda: A Link to the Past

original

Nach einer Urlaubsphase reisen wir zum Jubiläum wieder nach Hyrule. Erst befreien wir Zelda, dann holen wir uns die drei Amulette und das Mastersword um Agahnim bekämpfen zu können. Doch dann müssen wir in die dunkle Welt, um nach weiteren Befreiungsaktionen und Herzteilsammelei schlussendlich Ganon bekämpfen zu können in diesem epischen Abenteuer. Wie immer schweifen wir auch ab und es gibt auch wieder ein wenig was für die Japaninteressierten unter euch.

Ab der kommenden Folge werden wir für’s Erste auf einen monatlichen Rhythmus umschwenken. Wir hoffen aber in Zukunft wieder auf einen kürzeren Rhythmus umstellen zu können

Shownotes

Flattr this!

11 Comments

    Cool, freue mich schon auf den Podcast. Wird bestimmt wie immer sehr gut.
    Werde ich mir morgen genüsslich rein ziehen 😉

    Ach ja: Thematisch hervorragend dazu passt Gregor’s (GameOne, Plauschangriff, Gedankensprung Podcast, …) Spriteseeing (Longplay) von “The Legend of Zelda: A Link to the Past”, welches ich wirklich wärmstes empfehlen kann:

    Folge #1: http://www.youtube.com/watch?v=ESajZ7sLp4o

    Gruß

    Christoph

  • Hach, Zelda 3.
    Tatsächlich hab ich mit diesem Titel auf dem SNES lesen gelernt. Da muss ich dann so 6 gewesen sein.
    Ich wollte halt alleine spielen ohne, das jemand dabei sitzt um mir die Story zu erzählen 🙂

    Was ich auch toll fand bei dem Titel war die für damalige Verhältnisse enorme Anzahl an items. Man ist in jeden Dungeon rein und hat sich auf das item in der großen Truhe gefreut. Nur um danach durch die Welt zu rennen und zu gucken wo man jetzt hinkommen kann.

    Einen Hinweis hab ich noch für Lucy was die Hühner betrifft: die Hühner in Zelda 3 schlagen auch zurück. Wenn man ein Huhn lang genug vermöbelt kommen plötzlich von allen Seiten Hühner angeflogen und greifen einen an.

    Insgesamt einer meiner absoluten Lieblingstitel und mit Ocarina of Time das beste Zelda für mich.

  • Alles Gute zur 50. Ausgabe!!! *Konfetti schmeiß*

    Leider kann ich sie mir (noch) nicht anhören, da ich ALttP zu meiner Schande noch nicht gespielt habe :(. Ich hoffe, ihr habt in der Zukunft weiterhin viel Spaß mit diesem Projekt, ich für mich auf jeden Fall :). Auf die nächsten 50!

    Viele Grüße, Frank

  • Ahoi,
    ich mag euren Podcast wirklich gerne, allerdings habe ich auch bei eurer Jubiläumsfolge (welche ich echt gerne hören möchte!) das Problem, dass mein Rechner die mp3 nicht ganz runterlädt, sondern nach 6,8 MB aufhört. Habe dieses Problem bereits bei mehreren Folgen gehabt, bei anderen Podcasts funktionierts zumeist einwandfrei.
    Habt ihr ‘ne Ahnung, warum das so ist?

    Macht weiter so!

    Bob

  • Vorab: Herzlichen Glückwunsch zur 50. Ausgabe! Vielen Dank für eure Arbeit und eure quasi erzählte Liebe oder aber zumindest euer erzähltes Erleben von älteren Bits und Bytes. Ich hoffe auf mindestens 25 weitere Folgen. Und darüber hinaus! 🙂

    Dennoch: Irgendwie komisch, dass diese Folge, so sehr man auch die Zuneigung zwischen und in den Zeilen heraus hören konnte, ungewohnt fahrig wirkte. Wie so eine Art verzetteltes Date, wo man total hibbelig und positiv aufgedreht war und man danach so ein komisches “Oh mein Gott, sie/er wird mich hassen, ich habe nur dummes Zeug geredet, noooo!!!1!”. Irgendwie so. Ähm ja.

  • Habe gestern erst die Ausgabe 49 und die Ankündigung zu dieser Ausgabe gehört. Und: ihr habt mich endlich angesteckt! 😀

    Zelda A Link to the Past kenne ich seit es vor 20 Jahren raus kam. Damals schaute ich stundenlang zu, wie Freunde es auf dem SNES vor kleinen 36cm Röhren-Flimmerkisten spielten. Später dann noch diverse andere Teile auf diversen anderen Konsolen. Immer wieder verfolgt, aber nie selbst gespielt.

    Und gestern habe ich mir dann spontan einen Xbox 360 Controller gekauft, diesen an den Rechner angeschlossen, einen SNES Emulator gestartet und angefangen das Spiel zu spielen. Eine schöne Reise in die Vergangenheit, nur dieses Mal nicht als Beobachter, sondern als Spieler. Die Folge höre ich mir aber erst an, wenn ich ein paar Levels/Dungeons mehr durch habe 😉

    Bin nun guter Hoffnung dank Controller und Emulationsmöglichkeiten, mehr am “Zirkel” teilnehmen zu können. Die Umstellung auf die etwa monatliche Frequenz kommt dem ganz zu Gute. Oft war mir die Frequenz zu hoch und insbesondere der Sommer lädt mehr zu anderen Aktivitäten als der Konsole ein.

  • Zelda 3 war mein erstes Konsolenspiel und fast mein erstes Computerspiel (vorher eigentlich nur nibbles und gorilla). Man schenkte mir nen SNES zusammen mit Zelda3 und MarioPaint.

    Insofern wirklich wirklich meine “Heimat” ;D
    Ich habe auch ein paar Detail-Fehler in eurem Erzählen rausgehört, aber kann mich kaum noch an welche erinnern :3 Ein paar Dinge habe ich auch neu erfahren, vor allem was technische Dinge angeht (was einen als Kind ggf. nicht besonders interessiert).

    Danke für die schöne Folge. Und ich willmuss irgendwie mal Windwaker spielen.

    Btw. ich fand damals Zelda 4 voll blöd, es war mir zu modern (Greifer-Automat) und nicht nah genug an “meinem Original” (man kann springen? WTF). Heute sehe ich das freilich anders 😀

  • Eine tolle 50. Folge.

    Zelda III ist (neben Ocariana of Time) mein persönliches Lieblingsspiel aller bisher erschienen Videospielen.

    Turtles in Time ist übrigens auch eine ganz tolle Wahl. Eine echte SNES-Perle! Das Remake war ja eine Katastrophe…

  • hey ihr drei,
    hab euch erst seit ein paar wochen entdeckt und hole gerade viele alte folgen nach. hab einiges an lob aber auch kritik.
    zuerst die blumen:
    ihr drei habt ne tolle dynamik und man merkt euch einfach an das ihr spass am podcast habt. die gute laune kommt direkt beim hörer an.
    auch die auswahl der spiele finde ich bisher sehr gelungen und abwechslungsreich.
    nun aber zur kritik:
    vielleicht hat sich da schone einiges getan, da ich erst bei den podcasts anfang 2013 bin, aber teilweise sind podcasts dabei wo wirklich viel falsches erzählt wird bzw. man merkt das ihr die games einfach nicht richtig kennt/früher gespielt habt. ganz grausam fand ich z.b. die turrican folge wo im minutentakt halbwissen und fehlinfos abgegeben wurden. ich habe das gefühl das eure kernkompetenz bei spielen ab dem super nintendo aufwärts liegen. wenn ihr fast keine amiga oder cs64 erfahrung habt dann habt mut zur lücke, lasst die spiele weg und redet über games die ihr wirklich gezockt habt. für aus wikipedia abgelesene infos brauch ich keinen podcast.
    aber wie gesagt alles ab mitte der 90er gefällt mir bei euch sehr gut und ich freu mich schon auf die folgen die ich noch vor mir habe.

    • Wenn du konkrete Anmerkungen hast, freuen wir uns über Kommentare zu den jeweiligen Podcasts.

    Moin,

    die Folge hat mir grundsätzlich gefallen, vielen Dank dafür.
    Aber es stimmt, dass ihr etwas fahrig wirkt. Liegt wohl wirklich daran, dass es so gut wie nix zu meckern gibt.
    Das wird bei Turtles ja ähnlich:-)

    Zelda ist wirklich eine tolle Reihe. Ich verstehe nur wirklich nicht warum es z.B. dieses tolle Spiel nicht für den 3DS gibt.

Leave a Reply