Retrozirkel

Super Metroid

Screen Shot 2014-02-28 at 23.02.19

Klassiker wäre zu kurzgegriffen. Die Crew begibt sich nach Episode 5 zum zweiten Mal in den Kampf mit den Metroids. Seit dabei wenn wir Smart, Super und Power Bombs verwechseln und Super Metroid als Vorgänger von Gone Home feiern. (Kinda, sorta.)

Shownotes

 

Flattr this!

10 Comments

    Hach immer dieses Konsolengedoens. Ich haette da mal einen Vorschlag fuer die Liste:
    Paradroid fuer den C64. (Resp. Freedroid Classic als Open Source Nachbau)

    • Kommt auf die (lange) Liste

      • Uh, oha. =:o) Na dann, happy gaming!

    Schöner Podcast zum besten Spiel aller Zeiten!

    Kleine Anmerkung: Das abgestürzte Schiff im Spiel erklärt sich, wenn man das Remake des Originals auf dem GBA Metroid Zero beendet 😉

  • Yup, sehr, sehr gute Folge, vielen Dank. 🙂

    Da ich auch (?) zu den Kritikern der Zelda-Episode gehöre, und sie zwar als sehr aufrichtig empfand, aber dennoch der Cast damals ungewohnt fahrig wirkte, war das hier wirklich ein schönes Gegenstück. Es gab genügend Respekt, Anerkennung, vielleicht auch Ehrfurcht vor dem Machwerk, viele Infos rund um die Entstehungsgeschichte und einfach eine funktionierende Gesprächstruktur, die wichtig ist, wenn Leute ein Gespräch führen, was nicht (nur) für sie selbst bestimmt ist, sondern auch für Dritte nachvollziehbar, verständlich und unterhaltsam sein soll. Ergo: Operation gelungen, Patient wohlauf.
    Ich kann diese empfundene Zuneigung dem Zelda-Titel gegenüber durchaus nachvollziehen und es wundert mich nicht, dass diese Form von “Liebe” nicht auf andere Titel, wie auch Super Metroid übertragbar ist, aber es paßt in der damaligen Ausdrucksform halt nicht in ein Podcast-Produkt hinein. Gleichzeitig frage ich mich aber auch, ob es noch einen anderen Titel, ein anderes Spiel gibt, wo alle drei Teilnehmer soviel “unkontrollierte” liebevolle Emotion und “sanfte” Begeisterung zum Ausdruck bringen möchten, wie bei der Zelda-Folge. Ich kann mir da eigentlich kein Spiel vorstellen. Und allein das ist schon ein großartiges Alleinstelungsmerkmal dieses Spieles und quasi eine Form von digitaler Magik.

    Was ich mich immer wieder mal frage: Inwiefern sprecht ihr das Spiel für den Podcast schon vorher ab, legt Punkte und Details fest usw? Denn auch hier finde ich es seltsam, dass es sich mal wieder so anhört, als ob map und niels sich bereits vorher auf ein Bier zu einem Vorab-Gespräch getroffen haben, um die eine oder andere Anekdote jeweils in Erinnerung zu rufen und lucie dann davon im Cast “live” kalt davon oder damit überrascht wird. Oder ist das einfach nur das Ergebnis der jeweiligen, einzelnen Vorbereitung auf den Cast und die verschiedene Herangehensweise und Auswertung des Spieles?

    @hausmeisterei: Heute ist zwar Sommerzeitumstellung, aber daß ihr lt. ID3-Tag immer noch 2012 habt, halte ich dann doch für übertrieben. 😉

    • Ich denke ich und Niels haben uns da etwas zuviel in Sekundärliteratur eingelesen, und haben dann Lucie ein wenig überrollt mit unserem Redeschwall. Mea culpa, ich hätte da mehr auf ausgewogenes Redeverhalten achten sollen. Was den ID3 Tag angeht, gucke ich mal wo das in Podlove versteckt ist.

    Starke folge für ein grossartiges spiel! Einzig lucie (von der ich ansonsten grosser fan bin) wirkt ab und wie das dritte rad am wagen da “die jungs” sich einfach richtig gut vorbereitet haben. Kleine anmerkung noch: wenn man die energuetanks auf automatisch setzt hat man exakt den gleichen Effekt wie bei zelda mit ner fee in der Flasche. Find ich persönlich ein sehr cooles und angenehmes feature. Dann nochmal vielen dank für die XXL-folge und für den tetris Podcast: natürlich ist die lange stange der coolste block!!!

    • Wir können uns leider nicht immer alle gleich gut vorbereiten 😉 Hatte auch überlegt ob ich ganz aussetzen soll, aber das wäre auch schade gewesen.

    nene kneifen gilt nicht! kannst ja dann das nächste mal bei tetris gross auftrumpfen mit hinweisen zu versteckten botschaften in der komplexen story oder was dabei rauskommt wenn man die titelmelodie rückwärts abspielt. 😉

    • Das hat nichts mit Kneifen zu tun, sondern, dass wir alle ein Leben außerhalb des Podcastings haben, das uns dazwischenfunken kann 😉

Leave a Reply