Retrozirkel

Chip und Chap

Endlich wieder zu dritt und endlich wieder Disney! Es wird kontrovers diskutiert was fette Katzen und Hörnchen auf Streife angeht.

Shownotes

Flattr this!

4 Comments

    Schön, das ihr wieder zu dritt seid.
    Wie wäre es denn mal mit einer ganzen Sendung zu Grim Fandango? Wäre doch gerade ein guter Anlass.

  • ich hab ja jetzt auch ca. ein halbes Jahr keine alten Spiele mehr konsumiert, wird wahrscheinlich mal wieder zeit.

    Da ist es ja ideal dass ihr mir jetzt lust auf Chip&Dale gemacht habt, so ein relativ kurzes Spiel mit diesem Genre wär’ jetzt vlt. genau das richtige (statt meiner üblichen Dauerdroge Chrono Trigger).

  • Hallo alle! Zuerst den obligaten Dank für eure Podcast-Bemühungen! Schön, dass Lucie wieder da ist und für die teilweise nötige dritte Sichtweise auf die Dinge sorgt.
    Eine Sache würde ich gerne anmerken, was die Emulationstation betrifft: Es gibt einen Unterschied zwischen der Emulationstation (Frontend) und dem Retropie-Projekt (https://github.com/petrockblog/RetroPie-Setup), das auf Emulationstation aufsetzt und schon alle nötigen EmulatorCores enthält.
    Darüberhinaus läuft das eigentlich ganz problemlos auf dem Pi und schnell genug bis in die 16bit Ära hinein (mindestens). Die einzige leidige Konfiguration ist die des jeweiligen Gamepads, aber das ist auch um einiges besser geworden als am Anfang des Projektes. Für mich persönlich ist es so eine Art Companion-Gerät zu eurem von mir sehr geschätzten Podcast und daher war es mir wichtig, dies wenigstens kurz mitzuteilen. Viele Grüße, Daniel

  • Was Niels über die Anleitungen erzählte hat mich daran erinnert, das das bei uns in der Grundschule eine zeit lang ganz normal war. Ich habe mir diese Anleitungen sogar teilweise mal von Freunden ausgeliehen, weil ich keine eigene Konsole hatte. Wir hatten ja derartige Entzugserscheinungen, das wir in der Schule Jumpnrun-Level gezeichnet haben, die andere dann gezockt haben (teilweise per “Sprachsteuerung” in der Pause).

Leave a Reply